PRESSEMITTEILUNG – Kita-Volksinitiative: „Zeit zum Handeln!“

Die Vertreterinnen und Vertreter der Volksinitiative für bessere Rahmenbedingungen in niedersächsischen Kindertagesstätten erklären im Hinblick auf die Sitzung des Kultusausschusses des niedersächsischen Landtages am 25.04.2014:

„Seit dem Bekanntwerden des Erfolges der Kita-Volksinitiative ist nun schon ein halbes Jahr vergangen. Wir haben unser Anliegen gegenüber der Landespolitik mehr als deutlich vorgetragen und uns den Rückfragen aus der Politik gestellt. Unsere Forderungen nach mehr Personal und kleineren Gruppen in den Kitas wurden von weit über 100.000 niedersächsischen Wahlberechtigten unterschrieben und sie alle erwarten mit uns, dass nun dem Dialog erste Taten folgen.

Jetzt ist die Zeit zum Handeln. Aussitzen ist keine Lösung.

Die Kita-Volksinitiative ist eine Basisbewegung. Wir wissen genau, wie die Praxis in den Kitas aussieht. Der rein quantitative Ausbau der Kindertagesstätten, den das Land Niedersachsen momentan betreibt, ist kein Garant für eine gute Betreuungs- und Bildungssituation. Im Gegenteil: Erst eine schrittweise Verbesserung des Personalschlüssels, wie sie auch die Landespolitik im Kultusausschuss in Aussicht gestellt hat, sorgt für gute Bedingungen für die Erziehung und Bildung der Kinder.

Wir fordern deshalb mit Nachdruck, sofort die ersten Maßnahmen im Haushalt 2015 zu verankern und danach weitere Schritte vorzustellen, damit die Forderungen der Kita-Volksinitiative umgesetzt werden.“

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *