Kita-LEV: „ErzieherInnen sind Mehrwert“

Artikel im Rundbrief Netzwerk Kita und Gesundheit Niedersachsen 2013

Wie viel sind uns unsere Kinder wert?

Eltern ist es sehr wichtig, dass Erzieherinnen und Erzieher optimal motiviert sind für die Betreuung von Kindern in den Kitas. Die Kita-Landeselternvertretung in Niedersachsen hat daher mit großem Engagement und Erfolg die Kita-Volksinitiative für bessere Betreuungsbedingungen unterstützt. 110.000 Unterschriften für die Kita-Volksinitiative, vor allem von Eltern haben gezeigt, dass das Ziel der Verbesserung der Betreuungsbedingungen an Kitas nicht nur zugunsten der Kinder, sondern auch zugunsten der pädagogischen Fachkräfte erreicht werden soll, denn beides geht nicht ohne einander. Erzieherinnen und Erzieher verdienen einen enormen Respekt für ihre Leistung und nur mit guten Arbeitsbedingungen können sie ihr volles Potential zugunsten unserer Kinder verwirklichen. Vergessen wir nicht: Die ersten sieben Lebensjahre prägen unsere Kinder und sind die Basis für ihr späteres Leben. Dieses von der Waldorfpädagogik geprägte Bild ist heute allgemein akzeptiert. Erzieherin und Erzieher sind Vorbilder, denn das Kind nimmt das Verhalten auf und verinnerlicht es. Von den Erziehenden wird großes Einfühlungsvermögen und eine optimistische Grundhaltung erwartet. Dazu müssen auch die äußeren Arbeitsbedingungen stimmen. Gruppengrößen dürfen daher nicht mehr als 18-20 Kinder umfassen und Krippen brauchen drei Betreuungskräfte, damit die pädagogischen Fachkräfte vernünftig arbeiten können. Das müssen unsere Kinder uns Wert sein! Mit der frühkindlichen Bildung in der Kita wird der Grundstein für die Schule und das ganze Leben gelegt. Wenn wir die Bildung unserer Kinder verbessern wollen, müssen wir die Arbeitsbedingungen der pädagogischen Fachkräfte verbessern.“

Hier klicken, um den vollständigen Artikel zu lesen.