Landkreis Aurich unterstützt Kita-Volksinitiative

Der Kreistag des Landkreises Aurich hat in seiner Sitzung am 10.04.2013 einstimmig beschlossen, die Kita-Volksinitiative zu unterstützen. Wir danken den Kreistagsabgeordneten Aurichs ausdrücklich für die tolle Unterstützung und Bekräftigung unserer Forderungen.

Wörtlich heißt es im Antragstext:

„Der Kreistag des Landkreises Aurich unterstützt die vom Bündnis für Kinder und Familien in Niedersachsen e.V. initiierte Kita-Volksinitiative. Aufgrund dessen wird die Landesregierung aufgefordert, das Niedersächsische KitaG zur Erhöhung des Personalschlüssels entsprechend anzupassen und die zusätzlichen Personalkosten zu übernehmen.

Begründung:

Zur Verbesserung des Betreuungsangebotes wurden in den letzten Jahren landesweit erhebliche Anstrengungen unternommen, um der wachsenden Nachfrage nach immer früherer und längerer Betreuung in den Kindertagesstätten gerecht zu werden. In diesem Zusammenhang ist insbesondere der Krippenausbau in den letzten Jahren massiv vorangetrieben worden.

Mit Einführung des Gütesiegels sowie einer Fortbildungsoffensive für das pädagogische Fachpersonal und nicht zuletzt auch einer individuellen Förderung von Projekten in Kindertagesstätten hat auch der Landkreis Aurich de gewachsenen Anspruch im Bezug auf die Betreuungsqualität Rechnung getragen. Die frühkindliche Bildung wurde damit in ihrer Bedeutung erkannt und gewürdigt.

Diese Bemühungen sind allerdings nur insoweit effektiv, wie der Personalschlüssel in den Gruppen den wachsenden Anforderungen angepasst wird. Die personellen Mindeststandards im Niedersächsischen Kitagesetz wurden seit 1992 nicht mehr angehoben. Demgegenüber haben sich jedoch die Ansprüche hinsichtlich des frühkindlichen Bildungsauftrages und der größeren Altersspanne der zu betreuenden Kinder wesentlich verändert.

Der Personalschlüssel für Krippen, Kitas und Horte ist daher zwangsläufig zu erhöhen und damit den gegenwärtigen Realitäten anzupassen. Die Kita-Volksinitiative fordert hierzu einen Fachkraft-Kind-Schlüssel von 1 zu 3-4 im Bereich der Krippen und von 1 zu 7-8 im Kiga- und Hortbereich.“

 

Offizielle Erhebung Unterschriftenzahlen am 1. Mai

Am 1. Mai 2013 war nach dem 1. Februar der zweite Stichtag für die offizielle Erhebung der in den Kommunen eingegangenen Unterschriften für die Kita-Volksinitiative. Das Büro der Landeswahlleitung holte hierfür die Rückmeldung aus den niedersächsischen Kommunen ein. Dabei kam die Landeswahlleitung auf die Zahl von

Offizielle Zahl

durch die Kommunen bestätigten Unterschriften, wobei ca. 1.500 Unterschriften kurz vor dem 1. Mai im Bereich Wilhelmshaven eingereicht wurden und leider nicht mehr rechtzeitig auf ihre Gültigkeit geprüft werden konnten.

Die genaue Aufschlüsselung ist hier einzusehen: VI_ Stimmrechtsbest_Stand_1.5.2013